Hier einmal ein etwas längerer Text zur aktuellen Situation in Deutschland, einige grundsätzliche Gedanken zum Thema mit der durchaus kontroversen These: „Die allgemeine Stimmung ist nicht gut und viele fragen sich, wie es denn nun eigentlich weiter gehen soll, aber es ist nicht so schlimm wie es in den Medien aussehen mag.“

Was sehen wir im Moment und wie ist die Situation?

Egal, ob es Cornona nun gibt oder nicht, Deutschland befindet sich in einer Ausnahmesituation und in den Medien, egal ob Print, Linear, Internet oder Sozial sieht es nun so aus, als ob Deutschland kurz vor der Abgrund steht. Es ist sehr laut auf der Straße, und es ist durchaus verständlich, dass ängstliche Mitbürger durchaus das Gefühl bekommen können, dass der Mob die Straße regiert und ein Bürgerkrieg kurz bevor steht.

Einige tausend protestieren, sie geben laut ihre Meinung kund, kämpfen, brüllen für unsere Grundrechte und es ist auch gut so, dass dies in Deutschland möglich ist. Es ist ein Grundrecht eine Meinung haben zu dürfen.

Wenige machen viel Lärm!

Lassen wir uns jedoch nicht von den Bildern täuschen. Es gehen zwar viele Menschen auf die Straße, aber „viele“ ist hier durchaus relativ, denn in Deutschland leben über 85 Millionen Menschen und da sind 100.000 Teilnehmer gerade einmal weniger 0,125 Prozent aller Deutschen. Ok, sicherlich gibt es in ganz Deutschland noch mehr Unzufriedene, aber immer noch ist es nur eine kleine Minderheit, die extrem ist.

Eine verschwindend geringe Anzahl lauter und teilweise sehr extrem motivierter Meinungskämpfer bestimmen im Moment die Medien und es ergibt sich der Eindruck, dass ganz Deutschland gerade am durch drehen ist. Eine wirkliche Auseinandersetzung zu den eigentlichen Themen kann es auf diesem Informationsniveau gar nicht geben.

95% sind mehr.

In Deutschland gibt es ein demokratisch legitimiertes Spektrum von ganz Links bis nach ganz Rechts zu dem sich mehr als 95% der Bevölkerung zugehörig fühlen und egal wie weit die Meinungen auseinander gehen, es ist die Mehrheit. Prinzipiell, „Grundsätzlich hat jeder irgendwo auch mal recht!“, man muss sich nur gegenseitig zuhören und dann ist es leicht zu erkennen, dass uns doch mehr verbindet als trennt.

Grundwerte und Spannungen

Die überwiegende Mehrheit ist stolz darauf, dass unsere Gesellschaft auf Grundwerten basiert, auf die wir uns alle ohne große Diskussionen verständigen, einigen können und wenn es nur ganze vereinfacht gesagt „rücksichtsvolles und verantwortungsvolles Verhalten miteinander“ ist.

Natürlich wird es innerhalb unserer Gesellschaft immer mal wieder erhebliche Spannungen und Widersprüche geben, und dies ist eine Herausforderung zum Wandel, zum Nachdenken und in solchen Zeiten ist es notwendig, sehr verantwortungsvoll reagieren und zusammen stehen. Besondere Situationen benötigen schnelle, realitätsnahe, nachvollziehbare Entscheidungen und Aktionen.

Verschwörungen, Aluhüte und der wirtschaftliche Komplex!

Es ist klar, dass es in Deutschland durchaus „Mächtige Menschen“, Politiker, Medienvertreter,, Dynastien, Firmenverbindungen,…. gibt, bei denen Demokratie und sozial gerechtes Verhalten nicht allzu hoch auf der Tanzkarte steht und genau hier gilt es auch anzusetzen, aber dies ist kein Grund, egal wie wütend Man ist, die geltenden Gesetze zu missachten.

Zusammen sind wir stärker.

Bevor wir uns in Nebenkriegsschauplätzen verlaufen sollten wir uns zuerst auf unsere Gemeinsamkeiten konzentrieren, lösbare Probleme zusammen sofort angehen, sowie Schritt für Schritt sinnvolle und gemeinsam erarbeitete Änderungen auf den Weg geben.

Deutschland muss zusammen stehen, die Meinungshoheit darf nicht der radikalen Straße überlassen werden und aus diesem Grund ist es notwendig jetzt zu zeigen, dass die Straße Deutschland immer noch ein demokratisches Land ist, in dem die Mehrheit zufrieden und sicher Leben kann.

#IchBinDemokratUndStolzDarauf #IchBin95Prozent #DNV #DieNeueVernunft #DeutschlandMeinVaterLand #DieSchweigendeMehrheit

Translate »